Diesen Samstag verabschiedete sich unser Ensemble ein letztes Mal von einem grandiosen Publikum, denn unser diesjähriges Musical „Heiße Ecke“ ist nach insgesamt 14 Aufführung und vielen begeisterten Zuschauern leider vorbei. 

Heiko Böger und Anna Peters

Gekrönt wurde die Derniere durch die Verlobung von unseren Mitgliedern Anna, die als Sylvie auf der Bühne stand und Heiko (spielte u.a. Jimmy), der nach der Aufführung vor ausverkauftem Publikum seiner langjährigen Freundin einen Heiratsantrag machte. Die konnte vor lauter Freudentränen wohl kaum noch den riesigen Rosenstrauß oder den Verlobungsring sehen.

Es war das erste Mal, dass sich unsere Bühne an ein Musical getraut hat und es war definitiv ein Schritt in eine gute Richtung. Viele Zuschauer haben die Freilichtbühne Schloß Neuhaus neu für sich entdeckt, denn einige kennen hauptsächlich unsere Kinderstücke, die sie mit ihren Kindern oder Enkeln besuchen. Selten hatten unserer vorherigen Abendstücke so einen Besucherandrang wie in diesem Jahr.

Besonders die Kostüme und das Bühnenbild sind den Zuschauern ins Auge gefallen. So wird die Liebe zum Detail auch in jeder Szene deutlich. Auch die Textfassung des Hamburger Verlags, die mit viel Witz und Charme geschrieben wurde, kam sehr gut bei dem Publikum an.

Für uns alle war es eine Herausforderung diese völlig andere Art der Darbietung umzusetzen. Viele neue Lampen und selbstgebaute Reklameschilder zierten unseren Neuhäuser Kiez, es gab viele Gesangs- und aus Tanzproben, auch außerhalb des Probenplans. Außerdem wurde wenn man Abends noch Zeit und Lust war nicht zu selten die Friteuse auf ihre Funktion getestet.

Mit unserer erste Musical-Saison sind wir alle ziemlich zufrieden. 
Die Spielfreude und die Gemeinschaft sind in diesem Jahr bei allen noch stärker gewachsen. Großartiges Publikum verdeutlichte auch, dass sich die Mühe und der Zeitaufwand lohnt. Eigens entwickelte Interpretationen und Tänze zu den Liedern wurden stets fleißig im Backstage-Bereich von Tjark (Gloria) zusammen mit Hannah (Elke), aber auch von Eva, die als Natascha zu sehen war mit Jenny als Pedi eingeübt, damit auch der Spaß und Unsinn nicht zu kurz kommt.  

Der Grill ist aus, Hamburger Kiez verlässt Paderborn