Mehr als 40 Kinder des SOS-Kinderdorf Lippe sind zur Freilichtbühne nach Schloß Neuhaus gefahren, um sich die Aufführung des Märchens „Schneewittchen und die sieben Zwerge“ anzuschauen, welches das 27-köpfige Ensemble der Freilichtbühne in diesem Jahr aufführt. Das SOS-Kinderdorf war nun schon zum dritten Mal in Folge eingeladen. Zuvor hatten sie sich die Stücke „Aladin und die Wunderlampe“ und „Robin Hood“ angeschaut. „Für die Kinder ist der Besuch der Freilichtbühne einmal im Jahr ein richtiges Highlight“, sagte einer der Betreuer, der die Kinder begleitete.

Bereits zum dritten Mal besuchten 40 Kinder vom SOS-Kinderdorf Lippe unsere Freilichtbühne Schloß Neuhaus.

Das Wiedersehen bereitete nicht nur den Kindern vom SOS-Kinderdorf große Freude. Auch die ehrenamtlichen Darsteller und Helfer der Schloß Neuhäuser Freilichtbühne freuten sich über den regelmäßigen Besuch. „Wenn man während und nach den Aufführungen in die strahlenden Kinderaugen schaut, weiß man, dass sich die monatelangen Proben wirklich gelohnt haben“, erzählte Felizitas Elma, die in dem Familienstück die Hauptrolle des Schneewittchens spielt.

Nach 13 Terminen neigt sich die Vorstellung von „Schneewittchen und die sieben Zwerge“ jetzt dem Ende zu. Am Samstag, 14. Juli 2018 haben Märchenfans zum letzten Mal die Chance, den Klassiker an der Freilichtbühne zu sehen. Anschließend steht bis Mitte September nur noch das Abendstück „Heiße Ecke“ mit sieben weiteren Vorstellungsterminen auf dem Programm, bevor die Freilichtbühnensaison 2018 zu Ende ist.

Zufrieden mit der aktuellen Saison sind die Mitglieder schon jetzt. Im Vergleich zu den Vorjahren haben sich mehr Besucher die mit großem Engagement inszenierten Stücke angesehen. Der zweite Vorsitzende Chris Malassa macht dafür nicht nur das überraschend sommerliche Wetter in diesem Jahr verantwortlich: „Mit Heiße Ecke haben wir uns zum ersten Mal an ein richtiges Musical gewagt, das mithilfe von Bühnenbild, Schauspiel und Gesang die Zuschauer offensichtlich überzeugt. Neben zahlreichem persönlichen positiven Feedback haben wir auf unseren Kanälen in den sozialen Netzwerken viele begeisterte Kommentare erhalten.“

Informationen zu dem Stück, sowie Karten und eine Übersicht zu den restlichen Vorstellungsterminen gibt es unter www.fbsn.de.

SOS-Kinderdorf besucht „Schneewittchen und die sieben Zwerge“